Unser Angebot

Endokrinologie und Hormonkrankheiten


Allgemeine Endokrinologie

Behandlung sämtlicher endokrinologischer Erkrankungen, soweit diese nicht durch unsere Spezialsprechstunden abgedeckt werden Mehr zum Thema

Anmeldung und Auskunft
Tel. +41 44 255 36 20
Fax +41 44 255 44 47
endodiabetes@usz.ch

Erste Konsultation nur auf Zuweisung








Verantwortliche Kaderärzte
Prof. Dr. med. Felix Beuschlein, Klinikdirektor
Dr. med. Felix Beuschlein
Patientendispo
RAE C 91




Kontaktadresse
UniversitätsSpital Zürich
Klinik für Endokrinologie, Diabetologie
und Klinische Ernährung
Prof. Dr. med. Felix Beuschlein, Klinikdirektor
Rämistrasse 100
8091 Zürich

Schilddrüsen-Sprechstunde

In der Schilddrüsensprechstunde werden Patienten mit Erkrankungen der Schild- oder Nebenschilddrüse behandelt Mehr zum Thema

Anmeldung und Auskunft
Tel. +41 44 255 36 20
Fax +41 44 255 44 47
endodiabetes@usz.ch

Erste Konsultation nur auf Zuweisung










Verantwortliche Kaderärzte
PD Dr. med. Jan Krützfeldt, Oberarzt
Prof. Dr. med. Christoph Schmid, Leitender Arzt
PD Dr. med. Jan Krützfeldt

Patientendispo
RAE C 91






Kontaktadresse
UniversitätsSpital Zürich
Klinik für Endokrinologie, Diabetologie
und Klinische Ernährung
PD Dr. med. Jan Krützfeldt, Oberarzt
Rämistrasse 100
8091 Zürich


Nebennieren-Sprechstunde

Sämtliche Erkrankungen der Nebenniere wie Nebennierentumore oder Nebennierenrindeninsuffizienz Mehr zum Thema

Anmeldung und Auskunft
Tel. +41 44 255 36 20
Fax +41 44 255 44 47
endodiabetes@usz.ch

Erste Konsultation nur auf Zuweisung

Verantwortliche Kaderärzte
Prof. Dr. med. Felix Beuschlein, Klinikdirektor
Dr. med. Felix Beuschlein

Patientendispo
RAE C 91


Kontaktadresse
UniversitätsSpital Zürich
Klinik für Endokrinologie, Diabetologie
und Klinische Ernährung
Prof. Dr. med. Felix Beuschlein, Klinikdirektor
Rämistrasse 100
8091 Zürich


Sprechstunde für Endokrine Hypertonie
Abklärung und Behandlung von Patienten mit unerklärter Hypertonie bzw. Hypertonie aufgrund von Hormonerkrankungen (z.B. Nebennierentumoren) Mehr zum Thema

Anmeldung und Auskunft
Tel. +41 44 255 36 20
Fax +41 44 255 44 47
endodiabetes@usz.ch

Erste Konsultation nur auf Zuweisung

Verantwortliches Kader
Prof. Dr. med. Felix Beuschlein, Klinikdirektor
Dr. med. Felix Beuschlein

Patientendispo
RAE C 91


Kontaktadresse
UniversitätsSpital Zürich
Klinik für Endokrinologie, Diabetologie
und Klinische Ernährung
Prof. Dr. med. Felix Beuschlein, Klinikdirektor
Rämistrasse 100
8091 Zürich


Sprechstunde für Endokrine Tumore

In unserer Sprechstunde behandeln wir Patienten mit endokrinen Tumorleiden

Anmeldung und Auskunft
Tel. +41 44 255 36 20
Fax +41 44 255 44 47
endodiabetes@usz.ch

Erste Konsultation nur auf Zuweisung

Verantwortliche Kaderärzte
Prof. Dr. med. Christoph Schmid, Leitender Arzt
Dr. med. Oliver Tschopp, AssistenzarztProf. Dr. med. Christoph Schmid

Patientendispo
RAE C 91

Kontaktadresse
UniversitätsSpital Zürich
Klinik für Endokrinologie, Diabetologie
und Klinische Ernährung
Prof. Dr. med. Christoph Schmid, Leitender Arzt
Rämistrasse 100
8091 Zürich


Metabolische Knochenerkrankungen / Nebenschilddrüse

Behandlung von stoffwechselbedingten Knochenerkrankungen, Behandlung von Erkrankungen der Nebenschilddrüse (z.B. primärer Hyperparathyreoidismus)

Anmeldung und Auskunft
Tel. +41 44 255 36 20
Fax +41 44 255 44 47
endodiabetes@usz.ch

Erste Konsultation nur auf Zuweisung








Verantwortliche Kaderärzte
Prof. Dr. med. Christoph Schmid, Leitender Arzt
PD Dr. med. Jan Krützfeldt, Oberarzt
Prof. Dr. med. Christoph Schmid
Patientendispo
RAE C 91



Kontaktadresse
UniversitätsSpital Zürich
Klinik für Endokrinologie, Diabetologie
und Klinische Ernährung
Prof. Dr. med. Christoph Schmid, Leitender Arzt
Rämistrasse 100
8091 Zürich


Diabetes


Diabetes-Sprechstunde

Um mit einem Diabetes mellitus ein möglichst uneingeschränktes Leben führen zu können, muss der Patient lernen, im Alltag einige auf ihn individuell abgestimmte Massnahmen regelmässig und selbständig durchzuführen Mehr zum Thema

Anmeldung und Auskunft
Tel. +41 44 255 36 20
Fax +41 44 255 44 47
endodiabetes@usz.ch

Erste Konsultation nur auf Zuweisung

Verantwortliche Kaderärzte
Prof. Dr. med. Roger Lehmann, Leitender Arzt
PD Dr. med. Philipp Gerber, MSc, Oberarzt
Prof. Dr. med. Roger Lehmann

Patientendispo
RAE C 91

Kontaktadresse
UniversitätsSpital Zürich
Klinik für Endokrinologie, Diabetologie
und Klinische Ernährung
Prof. Dr. med. Roger Lehmann, Leitender Arzt
Rämistrasse 100
8091 Zürich


Diabetes-Fuss-Sprechstunde

Eine besondere Dienstleistung stellt die Fuss-Sprechstunde für Diabetiker dar, für die ein Konsiliararzt der Orthopädischen Universitätsklinik Balgrist beigezogen wird Mehr zum Thema

Anmeldung und Auskunft
Tel. +41 44 255 36 20
Fax +41 44 255 44 47
endodiabetes@usz.ch

Erste Konsultation nur auf Zuweisung

Verantwortliches Kader
Valeria Meyer-Lazzarini, Dipl. Pflegefachfrau
Prof. Dr. med. Roger Lehmann, Leitender Arzt
Prof. Dr. med. Roger Lehmann

Patientendispo
RAE C 91

Kontaktadresse
UniversitätsSpital Zürich
Klinik für Endokrinologie, Diabetologie
und Klinische Ernährung
Valeria Meyer-Lazzarini
Rämistrasse 100
8091 Zürich


Inseltransplantation

Indikationen für den Ersatz von Pankreasinseln bei Typ 1 Diabetes mellitus Mehr zum Thema

Anmeldung und Auskunft
Tel. +41 44 255 36 20
Fax +41 44 255 44 47
endodiabetes@usz.ch

Erste Konsultation nur auf Zuweisung

Verantwortliche Kaderärzte
Prof. Dr. med. Roger Lehmann, Leitender Arzt
PD Dr. med. Philipp Gerber, MSc, Oberarzt
Dr. med. Oliver Tschopp, Assistenzarzt
Prof. Dr. med. Roger Lehmann

Patientendispo
RAE C 91

Kontaktadresse
UniversitätsSpital Zürich
Klinik für Endokrinologie, Diabetologie
und Klinische Ernährung
Prof. Dr. med. Roger Lehmann, Leitender Arzt
Rämistrasse 100
8091 Zürich


Diabetesberatung

Um mit einem Diabetes mellitus ein möglichst uneingeschränktes Leben führen zu können, muss der Patient lernen, im Alltag einige auf ihn individuell abgestimmte Massnahmen regelmässig und selbständig durchzuführen Mehr zum Thema

Anmeldung und Auskunft
Tel. +41 44 255 36 20
Fax +41 44 255 44 47
endodiabetes@usz.ch

Erste Konsultation nur auf Zuweisung

Verantwortliches Kader
Ruth Hirschmann, Leiterin Diabetesberatung
Prof. Dr. med. Roger Lehmann, Leitender Arzt

Prof. Dr. med. Roger Lehmann

Patientendispo
RAE C 91

Kontaktadresse
UniversitätsSpital Zürich
Klinik für Endokrinologie, Diabetologie
und Klinische Ernährung
Ruth Hirschmann
Rämistrasse 100
8091 Zürich

Adipositas & Ernährung


Adipositas-Sprechstunde

In der Adipositas-Sprechstunde werden Patienten mit Übergewicht bzw. Adipositas beraten und behandelt. Mögliche Ursachen der Adipositas (z.B. Hormon- oder Stoffwechselerkrankungen) werden evaluiert und individuell Behandlungen vorgeschlagen. Diese beinhalten sämtliche Möglichkeiten der modernen Adipositastherapie – Ernährungs- und Bewegungsmassnahmen, medikamentöse Therapien oder chirurgische Optionen Mehr zum Thema


Anmeldung und Auskunft
Tel. +41 44 255 36 20
Fax +41 44 255 44 47
endodiabetes@usz.ch

Erste Konsultation nur auf Zuweisung

Verantwortliche Kaderärzte
PD Dr. med. Philipp Gerber, MSc, Oberarzt
PD Dr. med. Philipp Gerber

Patientendispo
RAE C 91

Kontaktadresse
UniversitätsSpital Zürich
Klinik für Endokrinologie, Diabetologie
und Klinische Ernährung
PD Dr. med. Philipp Gerber, MSc, Oberarzt
Rämistrasse 100
8091 Zürich


Lipid-Sprechstunde

In der Lipid-Sprechstunde werden Patienten beraten und behandelt, bei welchen erhöhte Blutfettwerte (z.B. Cholesterin, Triglyceride) vorliegen. Hierbei werden die erhöhten Blutfettwerte analysiert, die Ursachen für die Erhöhung gesucht und eine adäquate Behandlung vorgeschlagen Mehr zum Thema


Anmeldung und Auskunft
Tel. +41 44 255 36 20
Fax +41 44 255 44 47
endodiabetes@usz.ch

Erste Konsultation nur auf Zuweisung

Verantwortliche Kaderärzte
PD Dr. med. Philipp Gerber, MSc, Oberarzt
Prof. Dr. med. Christoph Schmid, Leitender Arzt
PD Dr. med. Dr. sc. nat. Michel Hochuli, Oberarzt
PD Dr. med. Philipp Gerber

Patientendispo
RAE C 91

Kontaktadresse
UniversitätsSpital Zürich
Klinik für Endokrinologie, Diabetologie
und Klinische Ernährung
PD Dr. med. Philipp Gerber, MSc, Oberarzt
Rämistrasse 100
8091 Zürich


Klinische Ernährung

In der Ernährungsberatung und klinischen Ernährung werden alle Patienten beraten, bei welchen eine Analyse, Anpassung oder Verbesserung der Ernährungssituation erzielt werden sollte. Dies betrifft u.a. Patienten mit Adipositas oder Diabetes, aber auch Patienten mit Unter- bzw. Mangelernährung oder Essstörungen. Auch Patienten, bei welchen eine enterale oder parenterale Ernährung notwendig ist, werden durch uns beraten bzw. konsiliarisch gesehen Mehr zum Thema

Anmeldung und Auskunft
Tel. +41 44 255 36 20
Fax +41 44 255 44 47
endodiabetes@usz.ch

Erste Konsultation nur auf Zuweisung

Verantwortliches Kader
PD Dr. med. Philipp Gerber, MSc, Oberarzt
PD Dr. med. Philipp Gerber

Patientendispo
RAE C 91

Kontakadresse
UniversitätsSpital Zürich
Klinik für Endokrinologie, Diabetologie
und Klinische Ernährung
PD Dr. med. Philipp Gerber, MSc, Oberarzt
Rämistrasse 100
8091 Zürich

Ernährungsberatung

Die Ernährungsberatung des Universitätsspitals berät stationäre und ambulante Patienten in allen Fragen der Ernährung. Die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Ärzten, anderen MTT-Berufsgruppen und der Pflege gewährleistet, dass für jeden Patienten eine individuelle Ernährungstherapie aufgestellt werden kann, die den jeweiligen Bedürfnissen, je nach Krankheitsbild, angepasst ist.

Ernährungsberatungs-Fachleute beraten und unterstützen Menschen zur Erreichung einer besseren Lebensqualität, welche aufgrund einer Erkrankung wie zum Beispiel Diabetes mellitus, Allergien, Nierenerkrankungen, gastroenterologischen Beschwerden, Mangelernährung und/oder nach einer grösseren Operation in ihrer Ernährung eingeschränkt sind. Im Weiteren schulen sie Gruppen in Ernährungsfragen aller Art. Dazu leisten sie Ernährungsaufklärung, -information, -beratung und -erziehung. Ihr Handeln ist wissenschaftlich begründet.

Es werden individuelle Einzelberatungen und –therapien zu folgenden Indikationen angeboten:

  • Stoffwechselerkrankungen
  • Adipositas
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Krankheiten des Verdauungssystems
  • Nierenerkrankungen
  • Fehl- sowie Mangelernährungszustände
  • Nahrungsmittelallergien und allergische Reaktionen auf Nahrungsmittelbestandteile

Gruppenberatungen und Gruppentherapien werden zu folgenden Indikationen angeboten:

  • Adipositas
  • Essstörungen
  • FIT Kurse
  • Pneumo-Rehabilitationsprogramm


Die Kosten für ambulante Beratungen werden mit diesen Indikationen und einer ärztlichen Verordnung von der obligatorischen Grundversicherung übernommen.

ZuweisungÄrztliche Konsultation
1. Konsultation nur auf Zuweisung

Ernährungsberatung
Verordnung zur Ernährungsberatung










Verantwortliches Kader
Susanne Nicca, Leiteirn Ernährungsberatung

Susanne Nicca

Angeborene Stoffwechselkrankheiten

Sprechstunde für angeborene Stoffwechselkrankheiten

Spezialsprechstunde für Diagnose, Therapie und klinische Betreuung erwachsener Patienten mit angeborenen Stoffwechselkrankheiten Mehr zum Thema

Anmeldung und Auskunft
Tel. +41 44 255 36 20
Fax +41 44 255 44 47
endodiabetes@usz.ch

Erste Konsultation nur auf Zuweisung


Verantwortliches Kader
PD Dr. med. Michel Hochuli, PhD, Oberarzt
Kristin Landolt, Ernährungsberatung


PD Dr. med. Albin Nowak, Oberärztin
Spezialsprechstunde Morbus Fabry, seltene genetische Erkrankungen

Patientendispo
RAE C 91

Kontaktadresse
UniversitätsSpital Zürich
Klinik für Endokrinologie, Diabetologie
und Klinische Ernährung
Rämistrasse 100
8091 Zürich

Klinische Studien

Endokrinologie

Nebenniere und Hypertonie

ENSAT

​Kurztitel
​ENSAT
Titel
​Registers und Biobank des European Network for the Study of Adrenal Tumours (ENS@T)
​Inhalt
​Tumoren der Nebenniere sind insgesamt seltene endokrine Tumorerkrankungen, die von der Nebenniere ausgehen und eine Ausschüttung von Hormonen im Körper bewirken können. Die Auswirkungen dieser Hormonausschüttung und damit auch die klinische Behandlung können bei diesen Tumoren sehr unterschiedlich sein, je nachdem, welche Hormone dabei betroffen sind. Das «European Network for the Study of Adrenal Tumours» ist ein Zusammenschluss spezialisierter klinischer Zentren in Europa, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, systematisch die Beschwerden, Symptome, Folgeerkrankungen sowie die Sterblichkeit dieser verschiedenen Tumoren zu untersuchen.
​Teilnahmevoraussetzungen
​Patienten mit Nebennierenkarzinom, Phäochromozytom/Paragangliom, zufällig entdeckte Raumforderung der Nebennieren (Inzidentalom) oder Primärer Hyperaldosteronismus als neue Diagnose oder in der Vorgeschichte.
​Studienleitung
​Prof. Dr. med. Felix Beuschlein


ENSAT-HT

​Kurztitel
ENSAT-HT
​Titel
​Identifizierung einer Omics-Signatur zur Diagnose und Prognosebestimmung einer endokrinen und primären Hypertonie
​Inhalt
​In dieser Studie wird untersucht, ob die eine kombinierte Analyse einer Blut- und Urinprobe mit Metabolomischen, genomischen und hormonoellen Methoden eine schnellere und genauere Diagnose zur Unterscheidung verschiedener Arten von Bluthochdruck ermöglicht.
​​Teilnahmevoraussetzungen
​Es können alle Personen teilnehmen, die an einem Bluthochdruck leiden.
​Studienleitung
​​Prof. Dr. med. Felix Beuschlein


PROSALDO

​​Kurztitel
PROSALDO
​Titel
Eine multizentrische prospektive Studie zum diagnostischen Wert von Steroidprofilen beim primärem Hyperaldosteronismus
​Inhalt
​Der primäre Hyperaldosteronismus ist die häufigste Ursache für einen sekundären Bluthochdruck. Ziel dieser Studie ist es, durch neue Laboruntersuchungen die Diagnose dieser Erkrankung zu vereinfachen.
​​​Teilnahmevoraussetzungen
​Es können alle Personen teilnehmen, die an einem Bluthochdruck leiden und bei denen ein Anfangsverdacht auf einen primären Hyperaldosteronismus besteht.
​Studienleitung
​​​Prof. Dr. med. Felix Beuschlein


MUPPET

​Kurztitel
MUPPET​
​Titel
​Register-Studie zu Phäochromozytomen und Paragangliomen
​Inhalt
​Ziel dieser Studie ist es, bessere Vorhersagen über die weitere Krankheitsentwicklung und über die Auswirkungen der Erkrankung auf den Stoffwechsel, das Herz- Kreislaufsystem und die Lebensqualität treffen zu können.
​​​​Teilnahmevoraussetzungen
​Es können alle Personen teilnehmen, die an einem Phäochromozytom / Paragangliom leiden, an einem solchen in der Vorgeschichte behandelt wurden oder aus familiären/genetischen Gründen eine hohe Erkrankungswahrscheinlichkeit haben.
​Studienleitung
​​Prof. Dr. med. Felix Beuschlein


TOASST

​Kurztitel
​​TOASST
​Titel
​“Taper Or Abrupt Steroid STop: TOASST trial”
​Steroidbehandlung ausschleichen oder direkt stoppen?
​Inhalt
​Im Rahmen der Studie soll die Frage beantwortet werden, ob auch nach längerer Behandlungsdauer mit einem synthetischen Kortisonpräparat das Medikament ohne Ausschleichen gestoppt werden darf, ohne dass dadurch ein ungünstiger Verlauf resultiert. Bestätigt sich die Sicherheit dieser Vorgehensweise kann künftig auf die unnötige Verlängerung von Kortisonbehandlungen verzichtet werden, was angesichts des ungünstigen Nebenwirkungsprofils wünschenswert wäre. Falls sich zeigt, dass das abrupte Stoppen doch Nachteile hat gegenüber dem Ausschleichen, gäbe es auch für letzteres Vorgehen erstmals eine wissenschaftlich fundierte Grundlage.
​​Teilnahmevoraussetzungen
​Patienten mit einer entzündlichen Erkrankung (z.B. eine Form von Rheumatismus; entzündliche Darm- oder Lungenerkrankung) oder einer Autoimmunkrankheit (wie z.B. gewisse Gefäss- oder Blutkrankheiten), die über mindestens 4 Wochen mit einem synthetischen Kortisonpräparat (oft Prednison® oder Spiricort®) behandelt wurden und der behandelnde Arzt diese Therapie zu beenden plant.
​Studienleitung
​​Prof. Dr. med. Felix Beuschlein


Hypophyse und Neuroendokrine Tumore

NeoExNET

​Kurztitel
​NeoExNET
​Titel
​Exzellenz-Netzwerk für neuroendokrine Tumoren
​Inhalt
​Neuroendokrine Tumoren des gastro-entero-pankreatischen Systems und Hypophysenadenome sind seltene endokrine Tumorerkrankungen, die vom Verdauungssystem bzw. der Hirnanhangsdrüse ausgehen und eine Ausschüttung von Hormonen in Ihren Körper bewirken können. Die Auswirkungen dieser Hormonausschüttung und damit auch die klinische Behandlung können bei diesen Tumoren sehr unterschiedlich ausfallen, je nachdem welche Hormone dabei betroffen sind.
​Wir wollen mit dieser Studie systematisch die Beschwerden, Symptome, Folgeerkrankungen sowie die Sterblichkeit dieser verschiedenen neuroendokrinen Tumoren in einem internationalen Register erfassen. Neben den anonymisierten Patientendaten sammelt unser Netzwerk ausserdem Blut-, Urin-, und Tumorproben, um zukünftig die Diagnostik für neuroendokrine Tumoren zu verbessern und die Voraussetzung zu schaffen, eine auf den persoanlisierte Therapie vorschlagen zu können.
​Teilnahmevoraussetzungen
Es können alle Personen teilnehmen, die an einem neuroendokrinen Tumor des gastro-entero-pankreatischen Systems oder einem Adenom der Hypophyse leiden.
​Studienleitung
​​Prof. Dr. med. Felix Beuschlein


CARGOx

​Kurztitel
​CARGOx
​Titel
​Prospektive internationale randomisierte Studie zur Copeptin Messung nach Stimulation mit Arginin-Infusion für die Diagnose des Diabetes insipidus
​Inhalt
​Ziel dieser Studie ist Validierung der diagnostischen Genauigkeit der Copeptin-Bestimmung nach Arginin-Infusions-Test gegenüber einem 3% NaCl-Infusionstest zur Diagnosestellung eines Diabetes insipidus bzw. einer primären Polydipsie.
​​Teilnahmevoraussetzungen
​Es können alle erwachsenen Personen teilnehmen, die an einem Polyurie-Polydipsie Syndrom leiden (generell definiert als Urin-/Trinkmenge >3L/Tag). Nicht teilnehmen hingegen dürfen Personen, die auf Grund eines Diabetes mellitus, einer Nierenerkrankung oder Elektrolytstörung an einer vermehrten Trink- und Urinmenge leiden. Aus Sicherheitsgründen dürfen Patienten mit Epilepsie und ungenügend eingestelltem Bluthochdruck sowie schwerer Herz- und Lebererkrankung ebenso wie Patientinnen in der Schwangerschaft oder Stillperiode ebenfalls nicht teilnehmen.
​Rekrutierung
​Ab Mitte 2019
​Studienleitung
​​Prof. Dr. med. Felix Beuschlein

Schilddrüse

Register Biobank Tumore SD und NSD

​Kurztitel
Register Biobank Tumore SD und NSD​
​Titel
​Register und Biobank für seltene Tumoren der Schilddrüse und Nebenschilddrüsen
​Inhalt
​Identifizierung von neuen Biomarkern zur Verbesserung individualisierter Therapieregime, insbesondere Marker mit einem prognostischen Wert für Krankheits-freies Überleben und Marker für das Ansprechen auf eine spezifische therapeutische Intervention.
​​​Teilnahmevoraussetzungen
​Es können alle Personen teilnehmen, bei denen ein anaplastisches oder medulläres Schilddrüsenkarzinom oder ein Karzinom der Nebenschilddrüsen diagnostiziert worden ist.
​​Studienleitung
​PD Dr. med. Jan Krützfeldt


Allgemeine Endokrinologie

MYOCRINE

​Kurztitel
MYOCRINE
​Titel
Neue Biomarker für die endokrine Myopathie (Myocrine)
​Inhalt
Die Etablierung von neuen Biomarkern im Blut und ein besseres Verständnis für die Ursache der endokrinen Myopathie (Muskelbeteiligung bei Hormonstörungen).
​Teilnahmevoraussetzungen
Es können alle Patientinnen und Patienten mit einer Hormonerkrankung (Hyper-/Hypothyreose, Cushing-Syndrom, Hypogonadismus, Akromegalie) teilnehmen. Als Kontrollgruppe werden Patientinnen und Patienten angefragt, bei denen keine Hormonstörung bekannt ist, die aber wegen eines Schilddrüsenknotens an der Klinik für Endokrinologie untersucht werden.
​Studienleitung
​Prof. Dr. med. Jan Krützfeldt
Diabetologie

SwissDiab Studie

​Kurztitel
SwissDiab Studie
​Titel
​Nationale Beobachtungsstudie zur aktuellen Behandlung, zum Krankheitsverlauf und zur Lebensqualität von Patienten mit Diabetes mellitus
​Inhalt
​Das Swiss Diabetes Register ist eine multizentrische durchgeführte und über mehrere Jahre geplante Beobachtungsstudie für Patienten mit einem Diabetes mellitus. Im Rahmen dieser Studie soll die derzeitige Behandlungspraxis an den verschiedenen Studienzentren in der Schweiz, das Vorkommen beziehungsweise Auftreten etwaiger Spätfolgen inklusive Sterblichkeit im Zusammenhang mit der Grundkrankheit Diabetes sowie der Einfluss der Erkrankung und deren Verlauf auf die Lebensqualität der an diesen Zentren behandelten Patienten systematisch erhoben werden. Ebenso soll eine Biobank zur Sammlung und Aufbewahrung von Blutproben eingerichtet werden.
​​Teilnahmevoraussetzungen
​An der Studie können alle an einem Diabetes erkrankten Patienten über 18 Jahre, die regelmäßig an den Studienzentren behandelt werden, unabhängig von Typ, Dauer oder Behandlung, teilnehmen.
​Studienleitung
​Prof. Dr. med. Roger Lehmann
Adipositas / Ernährung

Sema Obesity

​Kurztitel
Sema Obesity
​Titel
​STEP 4: Klinische Studie zur Untersuchung wie gut Semaglutide bei Menschen wirkt, die unter Übergewicht oder Fettleibigkeit leiden.
Inhalt
​Wir führen diese Studie durch, um zu untersuchen, wie gut ein neues Medikament mit dem Namen Semaglutide im Vergleich mit einem Placebo das Körpergewicht senken kann. Diese Studie ist eine internationale Studie, welche in mehreren Prüfzentren weltweit durchgeführt wird.
Patienten die unter Übergewicht oder Fettleibigkeit leiden.
Teilnahmevoraussetzungen

Patienten die unter Übergewicht oder Fettleibigkeit leiden.

​Rekrutierung
​geschlossen
​​Studienleitung
​​Prof. Dr. med. Felix Beuschlein


Zurich Obesity Cohort

Kurztitel
Zurich Obesity Cohort
​Titel
Zurich Obesity Cohort (Zürcher Adipositas Kohorte)
Inhalt
Ziel ist es, Informationen zum psychischen und körperlichen Zustand von Patienten mit Adipositas vor und während der Behandlung möglichst genau zu erfassen. Dies soll der Verbesserung aktueller Behandlungskonzepte dienen.
Teilnahmevoraussetzungen
Es können alle erwachsenen Personen teilnehmen, die am Adipositas Zentrum des Universitätsspitals Zürich wegen Adipositas (Body-Mass Index bei Behandlungsbeginn > 30kg/m2) behandelt werden.
Rekrutierung
Ab Mitte 2019
​​Studienleitung
​​Prof. Dr. med. Felix Beuschlein
Stoffwechsel

Fabry Care Study

​Kurztitel
​Fabry Care study
​Titel
​Studie zur Erhebung des Krankheitsverlaufs und der Angehörigen-Belastung bei Morbus Fabry (FABRY-CARE)
​Inhalt
​Das Ziel dieser Beobachtungsstudie ist, den Krankheitsverlauf bei Morbus Fabry und die Belastung der Angehörigen von Patienten mit Morbus Fabry im Rahmen dieser Studie mit 130 Patienten zu untersuchen und die Faktoren zu identifizieren, welche diese Belastung verringern können.
​Teilnahmevoraussetzungen
​Patienten mit Morbus Fabry sowie deren Angehörige
​​​Studienleitung
​PD Dr. med. Albina Nowak


Biobank Fabry Disease

​Kurztitel
​Biobank Fabry Disease
​Titel
​Biobank Fabry Disease
​Inhalt
​Biomarker für Diagnose, Phänotyp-Bestimmung, Krankheitsaktivität, und Risiko-Abschätzung bei Patienten mit Morbus Fabry.
​​Teilnahmevoraussetzungen
​Erwachsene Patienten mit genetisch bestätigtem Morbus Fabry
​Studienleitung
​PD Dr. med. Albina Nowak


FOLLOW ME

​Kurztitel
​FOLLOW ME
​Titel
​Ein prospektives Beobachtungsregister für Patienten mit Morbus Fabry
​Inhalt
​Es handelt sich um ein Register zur Beurteilung der Auswirkungen verschiedener Behandlungsarten, die zur Behandlung von Morbus Fabry angewendet werden. Der Hauptschwerpunkt liegt auf der Überprüfung von Daten, die zu Patienten gesammelt werden, die mit Migalastat behandelt wurden.
​​​Teilnahmevoraussetzungen
​Patienten mit Morbus Fabry
​Studienleitung
​​PD Dr. med. Albina Nowak




Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.