Tumoren der Nebenniere

​​Tumorerkrankungen der Nebenniere können zufällig ("inzidentell") z.B. im Rahmen einer CT-Diagnostik entdeckt werden oder sich durch die Überproduktion unterschiedlicher Hormone, wie des Kortisols, des Aldosterons oder Abkömmlingen des Adrenalins manifestieren.

Die Diagnostik umfasst endokrinologische Untersuchungen etwa aus Blut, Urin und/oder Speichel, die zum Teil durch Katheter-abhängige Blutentnahmen, sowie radiologische und funktionelle Bildgebung ergänzt werden muss.

In Abhängigkeit vom sezernierten Hormonprodukt und feingeweblicher Untersuchung unterscheidet man folgende Erkrankungen:


Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.